Tel: 030 - 531 582 92
eMail: info@amicanis.de

Unser Service

Unser Service in der Hundepension bei Amicanis ist auf die artgerechte und liebevolle Betreuung unserer Hundegäste ausgerichtet. Die Dienstleistungen und alle Aktivitäten rund um den Hund richten sich auf das Wohlbefinden aus. Bei uns wird Nichts dem Zufall überlassen, wir möchten unserer Qualität ein einfaches und einprägsames Motte geben: Amicanis – Ihr Hund bei Freunden

Trenner

Anmeldung zur Hundepension

Amicanis_TitelVoraussetzung zur Nutzung der Hundepension von Amicanis in Berlin ist die einmalige und kostenlose Registrierung des Hundes. Bei einem ersten Kennenlerntermin lernen wir uns gegenseitig kennen und der Hund kann erstmal ein wenig schnuppern und schauen wer noch interessantes bei Amicanis Uralub macht. Nach der Registrierung und Klärung der aufkommenden Fragen raten wir allen Gästen unser Angebot für eine kostenlose Probestunde in Anspruch zu nehmen. Während dieser Probestunde sehen wir wie der Hund ohne Frauchen und Herrchen reagiert und wie das Verhalten in der Hundegruppe ist. Ein ersten kurzes Eingewöhnen schadet nicht, und der Hund hat auch gleich ein positives Erlebnis nach der ersten Stunde.

Nachdem der Hund registriert und grundlegende Formalitäten mit den Hundehaltern geklärt sind, kann der Hund in der Hundepension nach Bedarf angemeldet werden. Es ist immer sinnvoll und auch für unsere Planung besser, je eher der Hund angemeldet wird. Natürlich kann es auch sein, dass zu Saisonzeiten während der Ferien oder über Feiertagen unsere Kapazitäten ggf. nicht ausreichen. Daher empfehlen wir allen unseren Kunden sich möglichst rechtzeitig anzumelden. Selbstverständlich ist auch eine kurzfristige Anmeldung möglich, sofern es die jeweils aktuelle Auslastung erlaubt.

Hund in der Hundepension abgeben

Amicanis_HundebetreuungWenn der Hund angemeldet ist, kann er zum vereinbarten Termin in unserer Filiale in Berlin abgegeben werden. Spätestens mit Abgabe des Hundes werden einzelheiten zum Aufenthalt in der Hundepension besprochen und geklärt. Hierzu zählt u.a. die Fütterung des selbst mitgebrachten Futters oder ggf. die Fütterung des hochwertigen Futters unserer Hundepension. Wie oft und wann gefüttert wird entscheidet der Hundehalter. Sofern Medikamente während des Aufenthalts in unserer Hundepension verabreicht werden müssen, muss sichergestellt sein, dass auchrechend Medikamente mitgebracht werden.

Nachdem der Hund eingecheckt ist, fährt er mit dem nächsten Shuttle zu unserer Betriebsstätte auf den Friederikenhof in Großbeeren. Dort befinden sich unsere Spielhalle, die Hundezimmer für Pausen und Übernachtungen und unsere eingezäunten Hundeauslaufflächen. Zusammen mit anderen Hunde der Hundepension und unserer Hundetagesstätte können dort alle Hunde spielen, toben, laufen und sich nach Bedarf ausruhen. Kurz gesagt, der Hund verbringt eine tolle Zeit in ländlicher Umgebung und wird eine Menge Spass mit anderen Hundefreunden haben.

Alltag in der Hundepension

Der Alltag in der Hundepension beginnt um 7 Uhr morgens mit dem Wecken der Hunde der ersten Gassirunde. Alle Hunde können die eingezäunten Hundeauslaufflächen für das erste Geschäft nutzen bevor es zum Frühstück zurück ins Haus geht. Die Hunde werden nach dem vereinbarten Futterplan gefüttert und können anschließend den Tag zum spielen und toben nutzen. Bei schlechtem Wetter steht zusätzlich zu den Hundeauslaufflächen die Spielfläche im Gebäude zur Verfügung. Spielzeug, Wasser und fachkunde Aufsicht ermöglichen einen ausgeglichenen und abwechslungsreichen Hundetag. Für Spielpausen und ein kleines Nickerchen zwischendurch stehen unsere Hundezimmer bereit.

Nach der letzten abendlichen Fütterung und der letzen Gassirunde gegen 21:30 Uhr sagen wir unseren Gästen ‚Gute Nacht‘. Alle Hunde werden in Gruppenzimmern mit den passenden Spielkammeraden des Tages zu Bett gebracht. Auf Wunsch und gegen Aufpreis stellen wir unseren Nacht-Butler bereit um regelmäßig während der Nacht nach dem Hund zu schauen.

Hund aus der Hundepension abholen

Am Tag der Abholung sagt der Hund zu seinen neuen Hundefreunden zum Abschied ‚Auf Wiedersehen‘ und fährt mit unserem Shuttle passend zurück nach Berlin in unsere Filiale. Dort angekommen wartet der Hund auf das freudige Wiedersehen mit Frauchen und Herrchen. Damit endet der Aufenthalt in der Hundepension von Amicanis und auf den täglichen Bildern werden die vergangenen Tage nochmals in Erinnerung gerufen.

Trenner